TT-Maximus Premium-Partner M-Point Banner
Banner Contra

Entscheidung zum weiteren Mannschaftsspielbetrieb

Das Präsidium des HTTV hat in seiner Sitzung vom 21.2.2022 auf Vorschlag des Spielausschusses unter Hinweis auf Abschnitt M der HWO entschieden, dass

- der Punktspielbetrieb für die Erwachsenen-Mannschaften der Frühjahrsserie 2022 abgebrochen wird

und

- der Punktspielbetrieb für die Jugend-Mannschaften der Frühjahrsserie 2022 gemäß der aktuellen Spielansetzung fortgesetzt wird.

Entscheidungsgründe

Das zuständiegen Stellen des HTTV bedanken sich bei den Vereinen für ihre Rückmeldungen.

Es haben 74 Vereine mit 329 Erwachsenenmannschaften und 83 Jugendmannschaften an der Meinungsumfrage teilgenommen.

Die Rückmeldung aus der Meinungsumfrage unter den HTTV-Vereinen hat ergeben, dass 49 % der Mannschaften des Erwachsenen-Spielbetriebs für eine Fortsetzung gestimmt haben, 48 % für einen Abbruch der Serie und 3 % der Mannschaften sich unentschieden gezeigt haben. Nach Vereinen haben sich 50% der Vereine mehrheitlich für einen Abbruch des Spielbetriebs ausgesprochen.

Für den Jugendbereich haben sich die Vereine mit rund 86 % der Mannschaften und 69 % der Vereine für eine Fortsetzung ausgesprochen.

Aus den Rückmeldungen der Vereine ergab sich, dass ausschlaggebend für den Abbruchwunsch im Erwachsenenbereich die Belegung von Ferienwochen, das Spielen im Mai/Juni und die noch bestehende 2G-plus-Regelung genannt wurden. Die Gesundheitsgefährdung durch Corona wird nur nachrangig genannt, die dadurch drohenden Absagen von Spielern und Spielerinnen werden aber als potentielles Problem gesehen. Dagegen wird die Verlängerung der Saison bis zum 11.6.2022 nicht als Entspannung wahrgenommen.

Nach Überzeugung der zuständigen Stellen des HTTV besteht bei einer Fortsetzung der Punktspielserie im Erwachsenenspielbetrieb gegen den erklärten Wunsch von 48 % der Mannschaften für alle Mannschaften keine hinreichende Aussicht auf eine faire und sportliche Abwicklung der Rückserie. Es besteht ein hohes Risiko, dass abbruchwillige Mannschaften zu einzelnen Spielen unvollständig oder deutlich ersatzgeschwächt antreten oder auch kampflose Wertungen in Kauf nehmen. Hierdurch könnte der sportliche Vergleich für alle Mannschaften einschließlich Auf-/Abstiegsentscheidungen erheblich beeinflusst werden. Dem gegenüber ist die Herbstserie 2021 insgesamt vollständig abgeschlossen worden und gibt ein sportlich einwandfreies Bild über Auf-/Abstiegsentscheidungen. Der HTTV sieht daher für den Erwachsenenspielbetrieb den Abbruch der Frühjahrsserie als einzig sinnvolle Handlungsoption an.

Im Jugendspielbetrieb zeigen die Rückmeldungen aus der Meinungsumfrage einen breiten Wunsch von 86 % der Mannschaften nach einer Fortsetzung des Spielbetriebs. Der HTTV schließt sich diesem Wunsch an.

Folgen der Entscheidung im Erwachsenenspielbetrieb

Die Folge dieser Entscheidung im Erwachsenenspielbetrieb ist, dass für alle Staffeln allein die Tabelle der Hinrunde für den Auf-/Abstieg zur Saison 2022/2023 maßgeblich ist.

Der HTTV wird für den Erwachsenenspielbetrieb alle Spielansetzungen weiterhin in click-tt führen. Eine Verpflichtung, diese Spiele auszutragen, besteht nicht. Es bleibt jedem Verein überlassen, die angesetzten Spiele in Eigenorganisation im gegenseitigen Einvernehmen am geplanten Termin auszutragen oder einvernehmlich vorzuziehen oder auf einen späteren Termin bis zum 11.6.2022 auszutragen. Eine offizielle Spielverlegung über click-tt ist nicht erforderlich. Vielmehr empfehlen wir den Vereinen, den Spielbericht von einvernehmlich ausgetragenen Spielen nach Abschluss des Spiels zeitnah in click-tt einzutragen und das voreingestellte Datum auf den tatsächlichen Spieltag anzupassen. Die Eingabe des tatsächlichen Spieltags ist erforderlich, um eine zeitgerechte TTR-Erfassung der Spielergebnisse zu gewährleisten. Die Staffeltabelle wird bis zum Saisonabschluss fortgeschrieben, hat aber keine Relevanz für den Auf-/Abstieg.

Sollten einzelne Erwachsenen-Mannschaften den Wunsch haben, gar nicht mehr an Punktspielen der Frühjahrserie teilnehmen zu wollen, sollte dies bitte der Geschäftsstelle mitgeteilt werden. Dieser Wunsch wird dann den anderen Vereinen der Staffel bekannt gegeben.

Folgen der Entscheidung im Jugendspielbetrieb

Im Jugendspielbetrieb wird die Frühjahrsserie ab sofort zu den angesetzten Terminen fortgesetzt und gemäß WO verpflichtend gespielt. Einvernehmliche Verlegungen sind wie bisher möglich und sollten über click-tt erfasst werden. Einseitige Verlegungsanträge sind nur nach den besonderen Bestimmungen von Abschnitt G der HWO möglich; allgemein coronabedingten Verlegungsanträgen kann nicht entsprochen werden.

Sollten einzelne Jugendmannschaften den Wunsch haben, gar nicht mehr an Punktspielen der Frühjahrsserie teilnehmen zu wollen, kann diese Mannschaft nachteilsfrei vom verbleibenden Spielbetrieb zurückgezogen werden.

Wir hoffen, dass die Entscheidung des HTTV bei allen Vereinen und Aktiven auf Verständnis stößt.

Das Präsidium des HTTV
Werbung
CONTRA TT-World