TT-Maximus Premium-Partner M-POINT

Bericht Deutschlandpokal Schülerinnen/Schüler und Jungen

Am vergangenen Wochenende stand in allen Jugendklassen mal wieder der Deutschlandpokal an, das nationale Dreiermannschaftsturnier, an dem die besten Spieler jedes Landesverbandes teilnehmen. Hamburg startete in allen Klassen außer bei den Mädchen, in Ermangelung einer einigermaßen kompetitiven Mannschaft. Aber auch die Schüler mussten schon vor Abfahrt personell empfindliche Einbußen hinnehmen: Sowohl Lleyton Ullmann (krank) als auch Romeo Beecken ( Disziplinarmaßnahme) fehlten in unserer Aufstellung.

Es blieben also noch 3 Jungs, Fynn Nierhoff (ETV), Fabian Otto (Sasel) und der als Ersatzmann hinzu gekommene Lorenz Meising (Sasel), die somit in jedem Spiel alle zum Einsatz im Einzel kommen würden. Die Schülerinnen blieben von Ausfällen verschont, Anna Tietgens, Venus Nuri (beide SC Poppenbüttel), sowie Stella Wonschik (TTG 207) und Celine Wang (Harksheide) waren alle mit an Bord des ICs, der am Freitag um kurz vor 11 den Hamburger HBF Richtung Austragungsort Bonn verließ. Wie üblich wurden am Freitagabend noch ein paar Bälle geschlagen und die Beine bewegt, bevor das Mercure-Domizil gegenüber dem Verteidigungsministerium bezogen wurde.

Die Schüler
starteten am Samstagmorgen gegen die Pfalz. Es war ein guter Auftakt in das Turnier, lediglich Lorenz verlor knapp mit 2:3 gegen den ein Jahr älteren Parth Walkar. Fynn und Fabian agierten in ihren Einzeln souverän und gewannen auch das Doppel, 4:1 für Hamburg. Spiel 2 war da schon enger, wurde aber mit 4:2 am Ende gegen die Auswahl aus Brandenburg gewonnen. Im Einzelnen: Fynn 3:0, Lorenz 0:3, Fabian nach 0:2 noch 3:2, Doppel 3:0, Fynn 1:3, Fabian 3:0. Partie 3 wurde gegen unsere Nachbarn aus Schleswig-Holstein mit 1:4 verloren, lediglich Fynn konnte seine Partie gegen Ex-Hamburger Tim Jensen mit 3:1 gewinnen.

Dann kam das erste Zwischenrundenspiel, gegen eine spielerische Übermacht aus dem WTTV. Leider wurde ohne den entsprechenden Kampfgeist, den man gegen bessere Gegner auf jeden Fall in die Box bringen muss, wenn man etwas reißen will, mit 0:4 verloren, ohne Satzgewinn.Im letzten Spiel am Samstag kam dann der Tiefpunkt: Gegen eine spielerisch nicht überlegene Mannschaft aus Thüringen wurde kein Punkt geholt. 0:4, und klar, die Kids waren auch müde da sie immer alle 3 spielen mussten, aber es war wieder zu wenig Feuer in der Box, die Wehrhaftigkeit fehlte. Nach fast 14 Stunden Halle war damit der Erste Turniertag über die Runden gebracht.

Nun ging es am Sonntag um die Plätze 13-16 weiter. Wieder war die Pfalz unser Gegner. 4:0 für uns und hier konnte man mit allen sehr zufrieden sein, denn alle waren von Beginn an heiß und zeigten das auch. Insbesondere Lorenz konnte spielerisch mit einem gutem Sieg gegen Walkar (3:1) überzeugen und holte sich als einer der jüngsten Teilnehmer verdient seinen ersten Sieg. Abschlusspartie gegen Sachsen-Anhalt um Platz 13: Holpriger Start, Lorenz und Fabian verloren ihre Einzel nach gutem Kampf, Fynn holte etwas zittrig den ersten Zähler. das Doppel wurde gewonnen und Fynn und Fabian waren dann besser im Fluss und holten dem HH-Team einen 4:2-Sieg und damit in der Endabrechnung Platz 13. Insgesamt ist die Schülermannschaft unter diesen personellen Voraussetzungen mit Platz 13 nicht großartig unter den Erwartungen geblieben, hier und da hätte man von den 3 Jungs noch etwas bessere Ergebnisse erhoffen können, unterm Strich haben es aber alle ganz ordentlich absolviert. Ohne Ullmann und Beecken, die in dieser Saison bisher die besten Ergebnisse der Hamburger Schüler aufwiesen, waren wir schon arg geschwächt, erste 8 wäre bei guter Form dann vielleicht auch drin gewesen.

Die Schülerinnen begannen im Pool A gegen Hessen. 1:4, Anna holte mit 3:0 den Ehrenpunkt. Partie 2 ging gegen Baden-Württemberg, 2:4-Niederlage, mit einer Anna in glänzender Form. Sie machte beide Punkte, unter anderem gegen Annett Kaufmann mit 3:1. Ihr erster Sieg gegen die junge Überfliegerin. Spiel 3 wurde gegen Mannschaft aus Brandenburg mit 4:2 gewonnen. Im Einzelnen: Anna 3:1, Venus 1:3, Stella 3:1, Doppel 3:2, Venus 2:3, Anna 3:1. Danach wurde in der Zwischenrunde gegen Schleswig-Holstein mit 4:1 gewonnen, lediglich Venus verlor gegen Anna Schüler mit 0:3. Dann folgte im letzten Spiel der Mädels am Samstag ein sehr knappes 2:4 gegen Bayern, hier gab es einige Chancen auf eine Qualifikation für die Plätze 1-4, die aber leider nicht genutzt wurden. Die Punkte machten Anna gegen Alina Lich und Stella gegen Burand.

Sonntag morgen setzte es dann eine Niederlage gegen Niedersachsen (2:4), zweimal Anna. Die anderen Mädels hatten nur wenig Chancen, lediglich Stella verlor noch knapp gegen Stefanska mit 2:3. In der letzten Partie des Turniers ging es um Platz 7 erneut gegen Brandenburg. Dieses Mal hatten die in der ersten Runde Unterlegenen die Nase vorn. Mit 2:4 verloren unsere 4 Mädels die Partie. Die beiden Punkte für HH holte abermals Anna, die insgesamt ein starkes Turnier gespielt hatte. Platz 8 war dennoch ein achtbares Ergebnis und eine deutliche Verbesserung zum Vorjahr.

Um 15 Uhr ging es dann mit dem Zug wieder gen Heimat. Montag ist wieder Training anberaumt, für alle Teammitglieder freiwillig. Ab Dienstag geht es dann mit dem normalen Training in Niendorf weiter, wo dann das vergangene Wochenende nochmal analysiert und am Tisch besprochen wird.

Alle Ergebnisse sind hier nachzulesen: http://www.tischtennis.de/mkttonline.html?mkttid=59071412

Die Jungenmannschaft spielte in Saarbrücken und war dementsprechend schon etwas früher mit der Bahn aufgebrochen. Das Team um Coach Thanh Nam Do bestand aus den 3 Walddörfern Felix Hawranek, Aaron Levin Schröder und Laszlo von Würzen, komplettiert vom Saseler Allroundtechniker Sang Min Do. Heraus kam nach den 2 Turniertagen ein 15. Platz mit nur einem Sieg im letzten Spiel gegen die Auswahl aus Bremen, ein wenig unter den Möglichkeiten der Truppe um Coach Thanh Nam Do, dennoch sicherlich eine wertvolle Erfahrung, mit den besten Jugendlichen unseres Landes in einem Wettbewerb zu spielen:

Hier sind die Ergebnisse der Jungen nachzulesen: http://www.tischtennis.de/mkttonline.html?mkttid=1965f34b
Werbung
pkwteile.de
Werbung
CONTRA TT-World